Neues MOSH/MOAH-Verfahren - Wir unterstützen Sie dabei!

Nachdem die Norm DIN EN 16995:2017 für matrixbeladene Proben nur bis 10 mg/kg ausreichend genaue und vergleichbare Ergebnisse liefert, wurde eine zusätzliche DGF-Einheitsmethode entwickelt, die bis zu 10-fach sensitivere, vergleichbarere und genauere Ergebnisse ermöglicht. Dazu wird gegenüber der herkömmlichen Norm eine zusätzliche Aufreinigung mittels Silika in Glas-SPE-Säulen und anschließender Evaporation benötigt.

LCTech bietet hochwertige Glassäulen mit passenden Materialien zur Umsetzung des neuen Verfahrens in Ihrem Labor. Wählen Sie zwischen manueller Bearbeitung oder vollautomatisiertem Prozess von der Probe bis zum aufgereinigten und eingeengten Konzentrat auf der Robotik-Plattform FREESTYLE SPE-EVA.

In einer Vielzahl an Matrices enthalten

Manuell oder von ganz allein? Sie haben die Wahl.

Ein Schritt zum Ergebnis - 180 mm lange Glassäulen, ideal geeignet für 10 mL Probenbeladung in einem einzigen manuellen Schritt.
So flexibel - 105 mm lange Glassäulen für manuelle und automatisierte Bearbeitung
Blindwerte waren gestern - Inertes Zubehör und bindemittel-freie Glasfaserfilter
Auch im Angebot - Gebrauchsfertiges bei 400 °C ausgeglühtes Kieselgel mit Chargenzertifikat
Erleichterte Bearbeitung - manuell oder vollautomatisiert mit FREESTYLE SPE-EVA für die aufgereinigte und konzentrierte Probe im 1 mL Vial.

Unsere Produkte